Logistikzentrum St. Pölten

Bauzeit 

September 2011 – Februar 2014

Das Logistikzentrum der NÖ Landeskliniken-Holding auf dem Areal des Landesklinikums St.Pölten gliedert sich in zwei Hauptbereiche, die Versorgungseinheit und das Organisationszentrum.

Das Gebäude der Versorgungseinheit übernimmt die Funktionen des Warenumschlages, die Lagerflächen des Fachbodenlagers sowie die Lagerflächen für pharmazeutische Spezialitäten. Weiters die Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte (AEMP) und die Räumlichkeiten der allgemeinen Verwaltung der Materialwirtschaft.

Das Gebäude des Organisationszentrums übernimmt die Funktionen der Großküche, deren Konzept auf „Cook & Serve“ (6000 Port./Tag) ausgerichtet ist, der Produktionsapotheke mit den Reinraumbereichen für Analytik, Galenik, Zytostatikaaufbereitung und Aseptischer Fertigung sowie Büros der Produktionsapotheke.